Tägliches Verkehrschaos, verärgerte Touristen und verwirrte Kunden - das ist das Produkt von KPÖ-Verkehrsstadträtin Elke Kahr - Wirtschaftsbund Steiermark

Tägliches Verkehrschaos, verärgerte Touristen und verwirrte Kunden – das ist das Produkt von KPÖ-Verkehrsstadträtin Elke Kahr

In Graz leben 4000 Betriebe vom Handel und weitere 2000 vom Tourismus. Dem gegenüber stehen zurzeit 2500 kleinere, aber auch größere Baustellen die eine enorme Belastung für die heimische Grazer Wirtschaft darstellt.

„Statt auf die Wirtschaft und diese Unternehmerinnen und Unternehmer zuzugehen, hat die KPÖ Verkehrsstadträtin nichts Besseres zu tun als in den Medien Unwahrheiten zu verbreiten und Vorwürfe von sich zu weisen“, so Jochen Pack, Direktor Wirtschaftsbund Steiermark.

Der Wirtschaftskammer vorzuwerfen, die Betriebe im Stich zu lassen ist schlichtweg falsch, da genau diese die Betriebe  während der Bauphase unterstützt, aktuell z.B mit kostenlosen individuellen Baustellentransparenten.

„Elke Kahr soll endlich ihre Arbeit aufnehmen, auf Unternehmer zugehen, vor und nach einem Bauprojekt für eine ausreichende Information sorgen und nicht ständig wirtschaftsfeindliche Maßnahmen setzen! Das ist ganz klar unsere Forderung, wenn es um den Wirtschaftsstandort Graz geht“ , so Pack.

von Lisa Wendler

Schreibe einen Kommentar

Wir für Kurz - Wir brauchen deine Unterstützung

In Graz leben 4000 Betriebe vom Handel und weitere 2000 vom Tourismus. Dem gegenüber stehen zurzeit 2500 kleinere, aber auch größere Baustellen die eine enorme Belastung für die he...

Mehr lesen

Steuerzahler dürfen nicht die Leidtragenden sein

In Graz leben 4000 Betriebe vom Handel und weitere 2000 vom Tourismus. Dem gegenüber stehen zurzeit 2500 kleinere, aber auch größere Baustellen die eine enorme Belastung für die he...

Mehr lesen