Wirtschaftsbund-Brunch mit Finanzminister Hartwig Löger

Finanzminister Hartwig Löger war heute zu Gast im Wirtschaftsbund Steiermark, um mit rund 70 UnternehmerInnen und FunktionärInnen über die Steuerreform zu diskutieren. „Wir gratulieren der Bundesregierung zum Entwurf der Steuerreform, die bereits 2020 eine spürbare Entlastung für all jene bringt, die tagtäglich aufstehen, hart arbeiten und den Standort vorantreiben“, so Josef Herk, WB-Landesgruppenobmann. Besonders freuen wir uns darüber, dass Kleinunternehmer nun endlich aufatmen können. Denn viele langjährige Wirtschaftsbund-Forderungen werden nun im Entlastungpaket umgesetzt: Neben der Senkung der Körperschaftsteuer von 25 % auf 21 % ab 2023 sind vor allem die Erhöhung der geringwertigen Wirtschaftsgüter auf 1.000 Euro, die Ausweitung des Gewinnfreibetrags auf 100.000 Euro und Erleichterungen bei der Steuererklärung für Kleinunternehmer wesentliche Erfolge. Die Erhöhung der Wertgrenze für Kleinunternehmer von 30.000 Euro auf 35.000 Euro sowie die pauschalierte Steuererklärung bringen auch eine wesentliche bürokratische Erleichterung.

von Lisa Wendler

Schreibe einen Kommentar

Wirtschaftsbund-Straßenbahn fährt ab sofort durch Graz

Der Wirtschaftsbund Österreich startet mit einem neuen Design nicht nur in den Sommer, sondern auch in die Vorbereitungen auf die Wirtschaftskammerwahl im Jahr 2020. Präsident Ing....

Mehr lesen

Novelle Berufsausbildungsgesetz: Die Lehre auf Erfolgskurs – Auf dem Weg zum modernsten Ausbildungssystem Europas

Martina Kaufmann, ÖVP-Bereichssprecherin für Berufsausbildung und Lehre und WB-Landesgruppenobmann und WK-Präsident Ing. Josef Herk begrüßen die Novellierung des Berufsausbildungsg...

Mehr lesen